Nordrhein-Westfalen

Nordsternpark in Gelsenkirchen und Heiner’s Parkhotel

Von 9. Januar 2018 Kein Kommentar

Mein Besuch in Gelsenkirchen

Um das Event „Biathlon auf Schalke“ in der Veltins Arena zu besuchen, war ich Ende Dezember in Gelsenkirchen und habe im Heiner’s Parkhotel am Nordstern-Park übernachtet. Vor der Abreise habe ich die Zeit genutzt, die nähere Umgebung zu erkunden.

Die Zeche Nordstern

Über 100 Jahre wurde auf der Zeche Nordstern in Gelsenkirchen Kohle abgebaut, im Jahr 1993 war Schluss und der letzte Förderwagen lief vom Band.

Bundesgartenschau und Nordsternpark

Kurze Zeit später wurde die Idee geboren, den Nordstern als Landschaftspark weiterleben zu lassen. So wurde im Jahr 1997 die Bundesgartenschau auf dem ehemaligen Bergwerksgelände ausgerichtet und seit dieser Zeit hat sich der Nordsternpark als Naherholungszentrum, Festival-Gelände und Sehenswürdigkeit in Gelsenkirchen etabliert. Es ist geplant die Internationale Gartenbauausstellung im Jahr 2027 auf diesem Gelände zu veranstalten.

Die alten Zechengebäude wurden teilweise erhalten und werden unter anderem als Hauptverwaltung der Vivawest GmbH oder als Hotel genutzt. Interessant konstruierte Bogenbrücken überspannen die Emscher sowie den Rhein-Herne-Kanal, ein Amphitheater steht für Konzerte und Festivals bereit und eine Kletterwand läd zum Besteigen ein.

Bergbau-Auszubildende haben einen 63 Meter langen Bergwerksstollen angelegt, der an bestimmten Terminen im Sommer für Besucher offen steht.

Doppelbogenbrücke über den Rhein-Herne-Kanal

Doppelbogenbrücke über den Rhein-Herne-Kanal

Altes Zechengebäude

Altes Zechengebäude

Nordsternturm

Der Nordsternturm wurde Anfang der 1950er Jahre vom Industriearchitekten Fritz Schupp entworfen und steht heute unter Denkmalschutz. Im Inneren ist noch heute die imposante Fördertechnik aus der Zeit der Steinkohle zu besichtigen. Im Jahr 2010 wurde der Turm durch vier gläserne Etagen und eine Aussichtsplattform aufgestockt.

Von der Aussichtsplattform kann man bis zum Gasometer in Oberhausen, der Skyline von Essen sowie dem Tetraeder in Bottrop schauen.

Die Plattform ist täglich geöffnet, das Museum nur am Wochende. Genaue Öffnungszeiten unter www.nordsternturm.de

Die Besucherterrasse auf dem Nordsternturm

Die Besucherterrasse auf dem Nordsternturm

Blick vom Nordsternturm

Blick vom Nordsternturm

Herkules von Gelsenkirchen

Der Herkules von Gelsenkirchen ist 18 Meter hoch, 23 Tonnen schwer und steht an der Spitze des Nordsternturms. Er wurde von Markus Lüpertz gestaltet und soll Mut und Tatkraft symbolisieren. Auf der Besucherterrasse kommt man ihm sehr nahe, sieht in aber leider nur von hinten.

Herkules von Gelsenkirchen

Herkules von Gelsenkirchen

Nordstern-Park im Winter

Mein Besuch im Nordsternpark war Ende Dezember. Zu dieser Zeit finden natürlich keine Konzerte statt, der Bergwerksstollen ist geschlossen und auch die weiße Flotte hat ihren Betrieb eingestellt. In dieser Jahreszeit wird der Park vor allem von Spaziergängern, Hundebesitzern und Joggern genutzt. Auf der Aussichtsterrasse des Nordsternturms war ich der einzige Besucher und konnte die herrliche Aussicht in Ruhe genießen.

Kurze Zeit später setzte aber schon wieder ein Schneegestöber ein und ich habe mich lieber ins Wetalis (siehe unten) zurückgezogen.

Heiner’s Parkhotel

Das Hotel ist sehr modern und hochwertig ausgestattet. Mir persönlich hat vor allem das tolle Design und die durchdachte technische Ausstattung gefallen. Bespielsweise hatte man am Bett ein Panel mit ca. 10 verschiedenen Lichtschaltern, mit dem man alle Lampen des Zimmers einzeln bedienen konnte.

Die Keycards dienen nicht nur dazu, die Zimmertür zu öffnen, sondern sind auch für die Benutzung des Lifts und den Zugang zu den Etagen erforderlich.

Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich und abends an der Hotelbar ist man sehr schnell beim „Du“ angelangt.

Rezeption Heiner's Parkhotel

Rezeption Heiner’s Parkhotel

Einzelzimmer im Heiner's Parkhotel

Einzelzimmer im Heiner’s Parkhotel

Das Einzelzimmer kostet 85 Euro, das Frühstück 14 Euro extra.

Fun-Fact: Als ich in meinem Zimmer ankam, betrug die Raumtemperatur 25 Grad Celsius. Mir gelang es aber nicht, die Fußbodenheizung so einzustellen, dass die Temperatur gesenkt werden konnte. Der freundliche Mitarbeiter von der Rezeption erklärte mir dann, wie ich die Klimaanlage aktivieren kann. Und das bei einer Außentemperatur von ca. 0 Grad. Darauf habe ich dann aber doch verzichtet und stattdessen lieber das Fenster geöffnet 😉

Biergarten und Fahrradverleih

Direkt vor dem Hotel befindet sich ein sehr schöner Biergarten (der natürlich im Dezember geschlossen war) sowie ein Fahrradverleih (der auch im Winter mit einer Handvoll Fahrrädern bestückt war).

Wetalis

Der Besuch des Wetalis kostet für Hotelgäste 10 Euro extra, steht aber auch externen Gästen für 15 Euro (Tageskarte) zur Verfügung.

Das Wetalis verfügt über eine finnische Sauna, eine Bio-Sauna, eine Infrarot-Kabine, eine Microsalt-Kabine sowie einen Ruheraum mit sehr angenehmen „Schaukelbetten“ (SWAY), die zusätzlich von einer künstlichen Sonne beschienen werden.

Bademantel, Schuhe, Handtücher, Tee und Wasser stehen zur Verfügung.

Es werden Massagen und Kosmetikbehandlungen angeboten und der Fitness-Bereich ist mit modernen Kardio- und Muskelaufbau-Geräten sowie einem Freihantelbereich ausgestattet.

Auf der großen Dachterrasse kann man sich abkühlen und chillen und hat einen direkten Blick auf den Nordsternturm.

Empfang im Wetalis

Empfang im Wetalis

Sauna im Wetalis

Sauna im Wetalis

Lounge im Wetalis

Lounge im Wetalis

Fitnessraum im Wetalis

Fitnessraum im Wetalis

Fitnessraum im Wetalis

Fitnessraum im Wetalis

Fitnessraum im Wetalis

Fitnessraum im Wetalis

Zur Mittagszeit war ich der einzige Gast, am Nachmittag füllte sich das Wetalis langsam.

Kontakt Heiner’s Parkhotel und Wetalis

Heiner‘s
Am Bugapark 1d
45899 Gelsenkirchen
+49 209 1772-222
Website

Weitere Sehenswürdigkeiten in Gelsenkirchen

Als ich den Taxifahrer nach weiteren Sehenswürdigkeiten in Gelsenkirchen fragte, fielen ihm außer der Veltins-Arena und dem Schloss Horst nicht viel mehr ein. Er sagte mir aber, dass er im Sommer sehr gerne mir seinen Kindern in den Nordsternpark geht und empfahl mir, unbedingt im Sommer wiederzukommen.

Das habe ich mir vorgenommen. Und dann schaue ich mir an, was es in Gelsenkirchen noch zu entdecken gibt.

Links

Nordsternpark
Ausflüge und Sehenswürdigkeiten in Gelsenkirchen
Veltins-Arena

Hinterlasse eine Antwort

shares